Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Speik - Weg bis zum Ende des Tals - Faszination Wasser

Staat: Deutschland Bundesland: Bayern   Gebiet: Berchtesgadener Land  Tourentyp: Wandern

Wer Speik hört denkt eher mehr an Heilpflanzen und Naturkosmetik als an eine Wanderung.

Wir wollen hier aber eine kurzweilige , nette Familien - Wanderung in Bayrisch Gmain vorstellen die weitgehend am glasklaren Weißbach (später dann ein Stück dem Speichbach) entlang bis zum Ende des Tales (Speik) führt.

Die Wanderung beginnen kann man z.B. am Wanderparkplatz in Bayrisch Gmain oder wie wir am Parkplatz des Bergfriedhofes von Bayrisch Gmain. Von dort folgen Sie einfach der Beschilderung "Speickrundweg".

Wir spazieren zunächst gemütlich einem breiten Güterweg entlang und kommen bald zum Weißbach. Diesem folgend geht es vorbei an unzähligen Kaskaden , Wasserfallstufen und Bachläufen welche gerade an heißen Sommertagen zum Verweilen und Abkühlen einladen.

Nach ca. 1 Kilometer verengt sich der Wirtschaftsweg zu einem Pfad und es wird auch steiler. Doch allzuweit ist es ja nicht bis zum Talende und gleichzeitigem Umkehrpunkt der Tour. Dort im breiten Kiesbett finden sich so manche interessante  Gebilde aus Stein,  wie Venusblume , Steinmännchen , Steinspiralen ... offensichtlich ein Platz an dem sich die Menschen wohlfühlen , an dem gerastet und mancherlei Spirituelles gebildet wird.

Als Rückweg wählen wir den talauswärts links vom Speichbach befindlichen Weg. Dieser ist jedoch schmal und teilweise auch steil und man sollte dafür doch trittsicher sein. Ansonsten wählt man für den Rückweg lieber den gleichen Weg wie für den Aufstieg, zumal man nicht wirklich was versäumt wenn man die Runde nicht geht.

 

[map style="width: auto; height:400px; margin:20px 0px 20px 0px; border: 1px solid black;" gpx="https://www.satcom.at/wp-content/uploads/Speikweg.gpx" mtoggle="yes"]
Zeitaufwand

Reine Gehzeit: 1 - 1,5 Stunden

Höhenmeter

Aufstieg: 300 Meter | max. Höhe: 830 Meter | min Höhe: 564 Meter

Wanderung durchgeführt am:

15.8.2015

 

Schwierigkeit / Landschaft

leicht bis mittel - Wer die gesamte Runde geht sollte mit teils engen und auch steileren Passagen rechnen. Es handelt sich um eine Talwanderung wer also eine grandiose Rundumsicht erwartet wird enttäuscht sein. Sehr nett sind die Kaskaden und der Bach und auch das breite Kiesbett am Ende des Tales

Länge

5,1 Kilometer

Sonstiges

Ein magischer Ort !? (Venusblume , Steinspiralen, Faszination Wasser ...)

 

Diese Tour wurde mit der Garmin fenix 3 aufgezeichnet

 

 

 

Eine überzeugende Multisport-GPS-Outdooruhr

  • EXO™-Edelstahlantenne mit GPS + GLONASS für schnelle Satellitenerfassung und hohe Genauigkeit
  • 1,2 Zoll großes, auch bei Sonneneinstrahlung gut lesbares Chroma™-Display
  • Trainingsfunktionen wie VO2max und Erholungsratgeber (bei Verwendung mit einem Herzfrequenzsensor¹)
  • Outdoor-Navigationsfunktionen, darunter ein 3-Achsen-Kompass, ein Höhenmesser, ein Barometer, TracBack und "Peilen und los"
  • Kompatibel mit Connect IQ™ für individuelle Apps, Widgets, Uhrenoberflächen und Datenfelder